Zum Hauptinhalt

Beef-Tartar

Zutaten für vier Personen

  • 600 g mageres Rindfleisch (Tafelspitz oder Meisel) doppelt durch den Wolf gedreht (beim Metzger erhältlich unter der Bezeichnug „Schabfleisch“ oder „Tartar“)
  • 2 kleinere Zwiebeln
  • 8 Zehen Knoblauch
  • 1,5 Gläser (etwa 50g) Kapern
  • 4 Stück Piri-Piri (Chilischoten), entkernt
  • 1 Tube Löwensenf (scharf)
  • 10 EL Ketchup
  • 3 Eigelb, roh
  • 5 EL Chilisauce
  • Worcestersauce, Chilipulver, Tabasco, Salz und Pfeffer

Zubereitung in Wort …

Zwiebel FEIN schneiden, Kapern hacken, Knoblauch pressen. Chilischoten entkernen und Chilis fein hacken. Die Zutaten vermengen. Vorerst nicht die ganze Menge an Senf und Ketchup einmengen. Nach und nach abschmecken und dementsprechend die Zutaten zusetzen.

Das Gericht kann ja nach Zugabe von Chilipulver und/oder Tabasco schärfer oder milder abgeschmeckt werden. Worcestersauce sparsam verwenden.

Es ist Geschmackssache, ob das Gericht „senfiger“ oder milder abgestimmt wird, je nach Zugabe von Senf und Ketchup. Salz und Pfeffer steuern ebenfalls die Geschmacksnote mit.

Gericht eine halbe Stunde durchziehen lassen, dann noch mal durchrühren und servieren.

Einige weitere Zehen Knoblauch schälen, und für später bereitstellen.

Brot in Scheiben schneiden, diese halbieren. In eine Pfanne Pflanzenfett einfüllen, stark erhitzen und das Brot beidseitig kusprig braun braten. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Knoblauchzehen je nach Geschmack auf dem Brot abreiben und die Fleischmasse darüberstreichen.

Als Getränke passt ganz ausgezeichnet Hefeweizenbier oder ein trockener Rotwein (Australischer Shiraz trocken, zum Beispiel Kangaroo Ridge, Shiraz trocken, oder ein Cuvée aus Cabernet Sauvignon und Shiraz).

Guten Appetit wünscht Bruno!

… und Bild